SEEHOTEL FRANKENHORST – Die Hotelkritik

Seehotel Frankenhorst, Schwerin
Seehotel Frankenhorst, Schwerin

Im Norden von Schwerin, direkt am Schweriner See steht das Seehotel Frankenhorst. Die Anfahrt über die A14 ist gut ausgeschildert und somit ist das in eine 14 ha große Parkanlage eingebettete Hotel, ohne Probleme zu finden. Das mit 4 Sternen bewertete Seehotel Frankenhorst bietet seinen Besuchern mehr als den Durchschnitt und ist damit bestens prädestiniert für den gehobenen Anspruch. Ein kleines geschichtliches Detail am Rande: der als freier Schriftsteller arbeitende Hans Franck lebte von 1921 bis 1964 auf dem Frankenhorst am Schweriner Ziegelsee. Eines seiner bekanntesten Werke ist die Novelle „Die Südseeinsel“ (1923).

In der DDR diente das landschaftlich schön gestaltete Areal u.a. als Gästehaus der Politprominenz. Die heutige 4-Sternekategorie wurde an 46 Zimmer, die auf mehrere kleine Gebäude im individuellen Landhausstil verteilt sind, vergeben und bietet ein akzeptables Preis-Leistungsverhältnis. Einige Zimmer sind gar als Ferienwohnungen mit einer Miniküche ausgestattet. Somit besteht die Möglichkeit eines längeren und individuelleren Aufenthalts. Wer sich lieber über die Mahlzeiten verwöhnen lassen möchte, für den gibt es zu durchaus annehmbaren Preisen (um die 12€) im Seehotel Frankenhorst ein Restaurant mit vielen kulinarischen Genüssen aus der regionalen Küche. Im Haupthaus ist zudem ein kostenloser Internetzugang nutzbar.

Das Einzelzimmer kostet in der Hauptsaison ab 69€, das Doppelzimmer ab 73€ (Stand Mai 2008). Für das Frühstück werden allerdings noch einmal 12€ pro Person extra berechnet. Dafür ist das Frühstückbuffet reichhaltig und abwechslungsreich und hinzu kommt, dass man vom Wintergarten bzw. von der Sonnenterrasse aus einen sehr schönen Ausblick auf den angrenzenden Jachthafen des Schweriner Sees geboten bekommt.

Kleiner Mangel und Hotelkritik: während meines Besuches war der Obstsalat „gekippt/sauer“, ein Zeichen von fehlender Frische und das sollte bei einem Hotel dieser Kategorie nicht vorkommen! Auch das völlig aus dem Trend gekommene Vorhandensein von Duschvorhängen in den Bädern ist einfach nicht mehr zeitgemäß.

Schwerin mit seiner großen Seenlandschaft, seinem Seeschloß und der ansprechenden Innenstadt ist in jedem Fall eine Reise wert.

Hotelbewertung: Ich persönlich kann das Seehotel Frankenhorst aus eigener Erfahrung für einen Besuch weiterempfehlen.
Das Hotel kann online über HRS gebucht werden, dort gibt es von Zeit zu Zeit diverse Sonderangebote für einen noch angenehmeren Aufenthalt.

Fotos: ©Klawonn, Jens
Anschrift: Best Western Seehotel Frankenhorst
19055 Schwerin
Frankenhorst 5
Tel: (0385)59222-0
eMail: info@seehotel.bestwestern.de / www.seehotel.bestwestern.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*